,

Quinoa-Schoko-Pops

Ihr könnt nicht backen? Dann sind diese “Quinao-Kekse” genau das Richtige für euch, denn hier wird weder gebacken, noch gekocht – ein einfacheres Rezept gibt es eigentlich nicht. Wenn ihr, wie ich, dunkle Schokolade verwendet (mindestens 70%, ich verwende sogar 85%), ist das Ganze sogar richtig gesund.

 

Zutaten:

  • 1 Packung Quinoa-Pops (z.B. von Alnatura)
  • 150-200g Bitterschokolade (ich nehme am liebsten die 85% von Rapunzel)
  • 30g Haselnüsse (am Besten halbiert)
  • 30g Walnüsse (in kleinere Stücke zerbrechen)
  • 30g Rosinen

 

Zubereitung:

  1. Die Schokolade im Wasserbad zum Schmelzen bringen.
  2. Alle anderen Zutaten in eine große Schüssel geben und verrühren.
  3. Die geschmolzene Schokolade in die Schüssel kippen und so lange gut verrühren bis wirklich alle Zutaten in Schokolade getauft sind.
  4. Die Masse auf ein Backblech geben (mit Backpapier, sonst gibts eine Sauerei) und fest drücken oder Häufchen bilden und diese zu flachen Kugeln formen.
  5. 1-2 Stunden Trocknen lassen und dabei nicht die Geduld verlieren. Wenn die Masse richtig fest ist, lassen sich die Kugeln ganz einfach umlegen bzw. man kann aus der entstandenen Platte ohne Probleme Bruchstücke herstellen.

 

Guten Appetit!

2 Kommentare
  1. Sabrina
    Sabrina says:

    Danke Steffi für die tollen Rezepte ich habe heute die Quinoa-Schoko- Pops gemacht! Genial! So einfach und schnell, genau das Richtige für mich freu’ mich auf weitere Rezepte von dir! Toller Blog! Weiter so! Liebe Grüße Sabrina

    Antworten
    • Steffi
      Steffi says:

      Liebe Sabrina,

      Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freue mich riesig, dass mein Rezept dir gefällt und es werden sicher noch ganz viele kommen in den nächsten Wochen und Monaten. Kommt immer drauf an, wie viel Zeit mir meine Jungs lassen ☺️

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.