Beiträge

,

Glutenfreie Kokossahnetorte mit Beeren

Diese Beerentorte mit Kokossahne im Naked-Look ist im Sommer mein absoluter Favorit. Den Biskuit mache ich nach dem Rezept meiner Mama – ich verwende lediglich glutenfreies Mehl (am Liebsten von Schär) anstatt des normalen Mehls. Tortenfüllung und Dekoration sind Eigenkreationen, die immer sehr gut ankommen, weil die Torte erstens super dekorativ aussieht, zweitens relativ gesund ist und drittens lecker schmeckt.

 

 

Ich war schon immer auf der Suche nach einem kuhmilchfreien Sahneersatz und bin total happy, dass ich mit der Kokossahne eine so tolle Alternative gefunden habe. Das Rezept für die Herstellung dieser leckeren Creme folgt hier ebenfalls.

 

Rezept für den Biskuit

Zutaten

  • 4 Eiweiß, 4 Eigelb
  • 4 EL heißes Wasser
  • 200g. Zucker (Rohrohrzucker)
  • 100g Mehl (glutenfrei von Schär)
  • 100g Mondamin
  • 1 gestrichener TL Backpulver

Zubereitung

  1. Eigelb mit heißem Wasser schaumig rühren
  2. Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen
  3. Zucker zugeben und verrühren
  4. Mehl, Stärke und Backpulver dazu geben
  5. Eischnee unterheben
  6. Bei ca. 180 Grad etwa 20 Minuten hellbraun backen

 

Rezept für die Kokossahne

Zutaten

  • 400ml Kokosmilch (ich nehme die von Aroy-D, gibts im Asiashop und in guten Supermärkten)
  • 2 EL Johannisbrotkernmehl
  • Sahnesteif

Zubereitung

  1. Kokosmilch in einen hohen Mixbecher gießen und Johannisbrotkernmehl dazu geben
  2. Mit dem ZAUBERSTAB cremig aufschlagen – am Besten immer von unten nach oben ziehen (funktioniert nicht mit dem Rührgerät, nur mit dem Zauberstab)
  3. Sahnesteif unterrühren

 

Die Torte

Zutaten:

  • Beeren: Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, Blaubeeren
  • Erdbeermarmelade
  • Kokossahne

Zubereitung

  1. Den Biskuit einmal längs durchschneiden
  2. Die unter Hälfte (Boden) mit Erdbeermarmelade dünn bestreichen
  3. Die Hälfte der Kokossahne auf darauf verteilen und mit Beeren bestücken
  4. Die obere Hälfte auf den Boden geben und ebenfalls mit Marmelade und Kokossahne besteichen. Für den Naked-Look den Rand nur ganz dünn bis gar nicht bestreichen
  5. Nach Geschmack mit Beeren, Blumen, Schleichergraut, Lavendel o.ä. dekorieren

Guten Appetit